Vikings go to Hell — Yggdrasil

Der Slot ist neben Vikings go Berzerk und Vikings go Wild der dritte und letzte Slot der spannungsreichen Wikinger-Saga. Ziel ist, die Schatzkammer in der Hölle zu plündern. Ebenso wie die beiden Vorgänger ist Vikings go to Hell voller Spannung, abwechslungsreich und mit spektakulären Bonus-Features aufgeladen. Schon das Intro lädt den Spieler ein, sich dem neusten und bis dato letzten Wikinger-Abenteuer anzuschließen.

In diesem Slot nehmen die heldenhaften Wikinger ihren größten Kampf mit den flammenden Dämonen der Unterwelt auf. Mit dem Kampf-Feature können User die mächtigsten Gewinnsymbole bei Freispielen in Sticky Wilds umwandeln. Und das bereits im Basisspiel — zwei Scatter lösen hier bereits das Kampf-Feature aus.

Der noch relativ junge Softwarehersteller Yggdrasil hat mit der Trilogie wieder mal sein ganzes Können in die Waagschale geworfen und eine interessante Geschichte geschaffen, die dem User neben reichlich Nervenkitzel noch satte Gewinne bringen kann. Dies garantiert eine Auszahlungsquote RTP) von 96,10 Prozent.

Details zum Vikings go to Hell-Slot

Vikings go to Hell ist ein Glücksspielautomat mit fünf Walzen, drei Reihen und 25 Gewinnlinien. Im Slot gibt es vier Wikinger- und vier Waffensymbole. Sie generieren einen Gewinn, wenn mindestens drei gleiche Symbole von links nach rechts auf den Walzen erscheinen. Das Wildsymbol kann im Spiel, außer dem Scatter, alle anderen Symbole ersetzen. Ein Freespin-Symbol zahlt sporadisch aus. Das Schatztruhen-Symbol kommt im Basisspiel zum Einsatz. Hier gilt es, die Augen offenzuhalten, denn es kommt einzig auf Walze fünf zum Vorschein. Die Preise können Freispiele, Münzgewinne oder zusätzliche Wilds sein.

Die Wikinger-Symbole müssen sich dem Fürsten der Finsternis stellen. Gewinnt der Wikinger, verwandelt er sich in ein Wild. Im Basisspiel bekämpfen die unerschrockenen Wikinger die Dämonen und können im Verlauf des Games Wutpunkte sammeln. Hat der Zocker etwa 100 Wutpunkte gesammelt, dann ist Free-Spins-Time, die von sieben Berserkern gestartet wird. Free-Spins werden in zwei Etappen ausgegeben und Spieler können hierbei zusätzliche Boni einheimsen.

Freispiele

Das Level eins wird ausgelöst, wenn drei oder mehrere Free-Spin-Symbole auf den Walzen zu sehen sind. Drei Free-Spin-Symbole ergeben sieben Freispiele. Vier Free-Spin-Symbole ergeben zwölf Freispiele und fünf Freispiel-Symbole ergeben sechzehn Freispiele. Bleiben im Freispiel-Modus alle Wilds auf den Walzen, dann hagelt es Gewinne pur. Am Ende des ersten Levels erscheint der Lord in Ketten und fordert einen Wikinger zum Kampf. Gewinnt der Berserker, wird er zum Wild und der Lord verliert einen Gesundheitsbalken. Drei Treffer besiegen den Lord und der User profitiert im Level zwei ebenfalls von Freispielen.

Spielsteuerung

Der Slot überzeugt einerseits mit einem hervorragenden Design und klangvollen Soundeffekten und andererseits mit dynamischen Spielabläufen. Das Spiel kann auf dem Rechner und auch mobil gespielt werden. Mit einem Klick auf den Startbutton setzen sich die Walzen in Gang. Wer dem Treiben relaxed zuschauen möchte, stellt Autoplay ein. Unter dem Slot können User verschiedene Level einstellen und Einsätze platzieren. Klicken Spieler links unten auf das Plus, können sie Informationen zum Spiel aufrufen.

Einsätze

Unser können bereits mit zehn Cent die Walzen drehen. Maximal kann mit 125 Euro gespielt werden. Der Maximalgewinn liegt bei 375.000 Euro. Die Volatilität des Spiels kann als eher hoch eingestuft werden.

Fazit

Schon das Intro kann dem User die Schweißperlen auf die Stirn treiben und auch das Spiel ist voll von spannenden Momenten. Das Design ist gelungen und der Maximalgewinn ist ebenfalls nicht zu verachten. Viele Bonus-Features begleiten den Spieler auf der Jagd nach dämonischen Preisen. In Online-Casinos wie SlotsMillion, Voodoo Dreams und Casumo können sich User dem gewagten Unternehmen der Wikinger anschließen.